Gegründet wurde die Akademie für angewandte Philosophie 2010 von Nele Röttger und Thomas Wachtendorf.

  Dr. phil. Thomas Wachtendorf M.A.

Studium der Philosophie und der Politikwissenschaft (M.A.) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (1998–2003), Promotion in Philosophie (2004–2007), ebenfalls in Oldenburg. Thema der Dissertation war die Rolle und die Funktion ethischer Sätze in der menschlichen Lebenspraxis. Zahlreiche Vorträge, Seminare und Veröffentlichungen zu philosophischen Themen. Eine Übersicht über alle Veröffentlichungen finden Sie hier, Informationen zu Vorträgen hier.
Thomas ist Gutachter für die internationale wissenschaftliche Fachzeitschrift Ethical Perspectives und war Mitglied der Jury des Wilhelm-Morgner-Kunstpreises 2016 und 2019.

Außerdem Studium der Fachjournalistik an der Freien Journalistenschule Berlin (2007-2009) mit Abschluss als Diplom-Fachjournalist, Tätigkeit als freier Autor für die Magazine Cicero und Berliner Republik.

Vor der Gründung der Akademie für angewandte Philosophie war Thomas Wachtendorf mehrere Jahre tätig als wissenschaftlicher Mitarbeiter, zunächst am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg und dann beim Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in der Bildungsberichterstattung; außerdem hat er in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet. Er ist Mitarbeiter der Forschungsstellen Erkenntnis und Geschichte der Analytischen Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg.

Kontakt: wachtendorf@akademiephilosophie.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nele Röttger M.A.

Studium der Biologie und Philosophie (B.A.) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (2006–2009), Studium der Philosophie (M.A.) an der Universität Potsdam (2009–2014), Abschluss mit Auszeichnung.

Nele Röttger ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und zertifizierte Erlebnispädagogin (DOSB). Im Moment befindet sie sich kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Psychoonkologin.

Außerdem arbeitet sie seit 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Bielfeld, wo sie zunächst im Organisationsteam der Konferenz „AEM Jahrestagung 2016“, die im September 2016 an der Universität Bielefeld stattfand, tätig war. Nun ist sie mit einem Forschungsprojekt zur ethischen Expertise und der Konzeptionierung eines Ausbildungsangebots „Ethik“ für Mediziner befasst. Daneben arbeitet Nele an ihrer Dissertation zu Fragen der Selbstachtung.

Vor der Gründung der Akademie für angewandte Philosophie war sie mehrere Jahre im Krankenhaus tätig, zuletzt auf der Intensivstation, und außerdem an der Universität.

Veranstaltungen zur Erkenntnistheorie, Aristoteles, Existenzialismus und zum Begriff der Achtung.

Kontakt: roettger@akademiephilosophie.de