Das SchlachthofKino gehört zum Alten Schlachthof in Soest und ist auch auf dessen Gelände untergebracht. Seit nunmehr 20 Jahren werden in einem täglichen Programm ausgewählte, überwiegend europäische Filme abseits des Mainstreams gezeigt. Das SchlachthofKino zeigt also keine Blockbuster, deren künstlerischer und inhaltlicher Anspruch doch eher gering ist, sondern so genanntes Arthouse- oder Autorenkino. Dabei handelt sich sich um Filme, bei denen der Regisseur im Regelfall das Drehbuch selbst geschrieben, immer aber die künstlerische Leitung inne hat und darüber entscheidet, wie der Film gestaltet werden soll. Dazu übernimmt er oftmals neben der Regiearbeit auch noch die Funktion des Cutters, der Kameraführung oder gar der Lichtsetzung. Insofern handelt es sich bei Autorenfilmen um Kunstwerke, die über die bloße Unterhaltung hinaus gehen und zum weiteren Nachdenken anregen wollen. Berühmte Autorenfilmer sind beispielsweise Roman Polanski, Sofia Coppola, Lars von Trier, Wim Wenders oder selbstverständlich Woody Allen.

Die Abendvorstellung beginnt um 20:30 Uhr, an den Wochenenden wird um 18:00 Uhr eine monatliche Filmauslese gezeigt. Vor jedem Hauptfilm läuft ein Kurzfilm. Ein regelmäßiges, mit Preisen ausgezeichnetes Kinderprogramm und verschiedene Reihen wie Übertragungen aus der Metropoltian Opera oder eben Film(&)Philosophie runden das Angebot ab.

SchlachthofKino, Ulrichertor 4, 59494 Soest, www.schlachthofkino.de

 

 

Schlagwörter: , , , ,